Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt

Stellenausschreibungen

Im Fachbereich »Arbeitsschutz« am Standort Dessau-Roßlau ist unbefristet die Stelle einer Dezernentin/ eines Dezernenten zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Im Fachbereich »Veterinärmedizin« am Standort Stendal sind 2 Stellen befristet zu besetzen:
Zum einen zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/s Medizinisch-technischen- bzw. Biologisch-technischen- bzw. Veterinärmedizinisch-technischen- Assistentin/Assistenten und zum anderen die Stelle einer/s Biologielaborant-in/en ab 20.02.2017.

Fortbildungsveranstaltung für die Mitarbeiter der Lebensmittelüberwachung in Sachsen-Anhalt

Am 17.11.2016 veranstaltete der Fachbereich »Lebensmittelsicherheit« wieder eine Fortbildungsveranstaltung für die Mitarbeiter der Lebensmittelüberwachung in Sachsen-Anhalt. Es ist erneut gelungen, Referenten zu einem breiten Spektrum an Themen zu gewinnen. Angefangen bei den Risiken von Tatoo Ink und der Einordnung von Sportlernahrung über die Vermeidung von Schimmelpilzbefall in Produktionsräumen und die Influenza-Surveillance in Sachsen-Anhalt bis hin zur rechtlichen Beurteilung von Wein stießen die Vorträge sowohl bei den Vorortbehörden der Landkreise als auch bei den Untersuchungseinrichtungen auf reges Interresse. Mit Unterstützung des Landesverwaltungsamtes konnte wieder der Rahmen für eine gelungene Veranstaltung geschaffen werden. Die Vorträge können hier heruntergeladen werden.

Hinweise bei Verdacht auf hochpathogene aviäre Influenza (H5N8) bei Geflügel und Wildvögeln.
                                       
Aufgrund der aktuellen Risikoeinschätzung des Friedrich-Löffler-Institutes (FLI), die auf der Internetseite des FLI (www.fli.de) einzusehen ist, ist mit einem Auftreten von Krankheitsfällen auch in bisher noch nicht betroffenen Bundesländern zu rechnen. Bei Verdacht (z.B. durch vermehrtes Vogelsterben, tot aufgefundene Vögel) wenden Sie sich bitte an das jeweilige zuständige Veterinäramt.

Informationen zur Einsendung von Proben und Tieren sowie zur Untersuchung auf hochpathogene aviäre Influenza erhalten Sie beim zuständigen Veterinäramt oder beim Landesamt für Verbraucherschutz, Fachbereich Veterinärmedizin unter  03931-631 0
Zur Einsendung von Tupferproben bzw. toten Tieren verwenden sie bitte folgende Untersuchungsanträge

Bitte kündigen Sie geplante Probeneinsendungen stets telefonisch im Landesamt für Verbraucherschutz unter oben genannter Telefonnummer an. Bitte beachten Sie zusätzlich die Empfehlungen des FLI.
...............................................................................................................................................................

Verhaltensregeln für kleine Geflügelhaltungen und -hobbyhaltungen (unter 1000 Tiere) finden Sie im »Merkblatt für Geflügelhalter gegen die klassische Geflügelpest«

Vorträge zum Tag der offenen Tür ...

Wir möchten uns für das Interesse am Tag der offenen Tür des Fachbereichs »Lebensmittelsicherheit« in Halle (Saale) recht herzlich bedanken und stellen hier die Vorträge der Referenten und Referentinnen zum Nachlesen zur Verfügung. Sie haben auch ​‒als Nachklang Ihres Besuches bzw. allgemein‒ die Möglichkeit, sich mit inhaltsbezogenen Fragen an diese zu wenden. Die E-Mail-Adressen finden Sie auf der verlinkten Seite.

Letzte Veröffentlichungen

​ ​ ​ ​ ​ ​Surveillance für akute respiratorische Erkrankungen (ARE) in Sachsen-Anhalt: Jahresbericht Saison 2015/16

Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Logo des Netzwerkes Hygiene in Sachsen-Anhalt

Nächste Veranstaltungen ...


Zur Zeit liegen keine Informationen zu Veranstaltungen vor.

 

 

 Informationen zu weiteren und
 gewesenen Veranstaltungen
 des aktuellen Jahres finden Sie hier.